7 lebensverlängernde Yoga Übungen

Diese Übungen aus dem Hatha Yoga besitzen alle eine lebensverlängernde Wirkung.

Die Kunst des Anhaltens

"Sitz nicht einfach nur da - tu irgendetwas." Wer kennt diesen Satz nicht? Wir leben in einer lauten und hektischen Zeit, in der die "Macher" hoch angesehen sind. Wir müssen immer irgend etwas tun - und sei es nur uns aktiv um unsere Wohlbefinden und unsere Erholung zu kümmern.Nichts tun und bewusst in die Resonanz mit der Stille zu gehen, ist dagegen für die meisten Menschen nur schwer auszuhalten. Obwohl genau dies eine unglaubliche Kraftquelle darstellt. Das Erleben von Ruhe und Stille kann anfangs als verstörend oder gar beängstigend erlebt werden. Plötzlich spürt man, wie im Kopf die Gedanken rasen und sich Unruhe im Körper ausbreitet. Gäbe es nicht so viel anderes, Besseres oder Wichtigeres zu tun? Ist nicht noch so viel zu erledigen? Ist es nicht verschwendete Zeit, einmal alle Aktivitäten anzuhalten und einfach mal nichts zu tun?Zugegeben, das bewusste Nichts Tun erfordert ein wenig Geduld und auch eine gewisse Übung. Jedoch, es ist das Gegenmittel gegen die vielen Beschwerden unserer heutigen Zeit wie Angst, Stress, innere Unruhe und Unzufriedenheit. Probiere es doch einfach in der nächsten Woche einmal aus.Mach nicht immer irgendetwas, sondern sitze einmal am Tag für 5 Minuten einfach nur da und beobachte was passiert!In der Konzentration auf den gegenwärtigen Moment, ist eine wunderbare Erfahrung verborgen: das Wunder des schlichten "Da-Seins".
Dieser Inhalt ist leider nur für Mitglieder verfügbar!
This content is for members only!

Jetzt Mitglied werden und sofort zugreifen: NacktYoga.net-Abo.