Warum sollte Erfolg nicht dein Lebensziel sein?

Wie wichtig ist Erfolg für euch im Leben? Versuchst du immer noch besser oder erfolgreicher zu werden? Dann schau dir unbedingt mein heutiges Wochenvideo an.

Eine tragische Geschichte ...

Zwei eineiige Zwillingsbrüder haben zeitgleich einen Schicksalstag. Der eine Bruder hat einen Unfall, der ihn für den Rest seines Lebens an einen Rollstuhl fesseln wird, und der andere Bruder gewinnt den Jackpot im Lotto. Wer von den beiden wird ein Jahr später glücklicher sein?Die Intuition sagt: Der Lottogewinner wird sehr viel glücklicher sein! Die Wissenschaft kann diese Einschätzung aber nicht bestätigen. Die meiste Zeit des Tages werden die beiden in etwa gleich glücklich sein.Wie glücklich wir die meiste Zeit über sind, wird von zwei Faktoren bestimmt:
  • Von unserem Charakter.
  • Von den Dingen, die wir in unserer Aufmerksamkeit haben (die Sachen, an die wir denken).
Nach einem Jahr wird sich der eine Bruder soweit an seine Lähmung – und die neuen Lebensbedingungen – gewöhnt haben, dass er nicht mehr ständig daran denken muss. Für den Lottogewinner gilt das gleiche: Das Geld ist zu einer Selbstverständlichkeit geworden.Wer dauerhaft glücklicher werden möchte, sollte nicht auf diejenigen (vermeintlichen) Glücksbringer setzen, an die man sich bereits nach kurzer Zeit gewöhnt hat. Und in diese Kategorie fallen die allermeisten materiellen und erfolgsorientierten Dinge.Gesellschaftliche Schein-Glücksbringer sind:
  • Heiraten (weil die Beziehung dann angeblich besser wird).
  • Karriere machen und Erfolgreich sein (um endlich anzukommen).
  • Luxusgüter (damit jeder sieht, wie erfolgreich man ist).
Worauf richtest du hauptsächlich deine Gedanken, womit beschäftigst du dich überwiegend?
Dieser Inhalt ist leider nur für Mitglieder verfügbar!
This content is for members only!

Jetzt Mitglied werden und gleich anschauen: NacktYoga.net-Abo.