.st0{fill:#FFFFFF;}

Kopfstand lernen 

 Mai 6, 2021

By  Elke

Elke


Hallo, ich bin Elke. Seit meinem 16. Lebensjahr praktiziere ich täglich Yoga. Ich liebe und lebe Yoga, Nacktyoga und Fitness. Folge mir hier in die Welt des Nacktyogas.   Hello, my name is Elke. I have been practicing yoga every day since I was 16 years old. I love and live yoga, naked yoga and fitness. Follow me here into the world of naked yoga.

Your Signature

  • Liebe Elke, ich finde die Idee des Nacktyoga prima, und versuche immer die Übungen mit zu machen, aber ich muss leider zu geben, das ich überfordert bin, oder anders gesagt, der Anblick Deines tollen nackten Körpers, und die Einblicke in Deine wunderschöne M….i, überfordern mich. Ich kann mich dann nicht mehr konzentrieren, denn zugegebenermaßen ist das Blut dann in anderen Körperteilen. Daher weiß ich nicht, ob und wie oft ich noch auf Deine Seite gehen kann. Liebe Grüße, Tom

    • Lieber Thomas,
      ja ich verstehe, doch versuche es doch mal aus der Sicht des Yogas zu erkennen. D.h. die eigentliche Kunst ist es nicht seine Gedanken und Gefühle was so wie du schreibst, beim Betrachten meines Körpers geschieht zu unterdrücken oder zu ignorieren. Sondern sich damit nicht zu identifizieren. Das eigentliche Ziel im Yoga und im Nacktyoga ist die Nicht-Anhaftung der Gedanken unseres Geistes. Wenn wir immer gleich darauf anspringen, wenn ein solcher Gedanke auftaucht, dann sind wir unser ganzes Leben lang gefangen im eigenen Gedankenkarusell und der Sklave von uns selbst. Yoga zielt auf Unabhängigkeit und Befreiung ab und das geschieht nur durch ständiges Üben und nicht durch weglaufen, indem du dann keine Videos von mir mehr schaust.
      Mein Tip für dich: Ganz egal welche Gedanken beim Üben auftauchen, lass sie einfach sein, aber folge ihnen nicht mit deiner Handlung. Wenn du das immer wieder übst, merkt dein Geist, dass er nicht mehr die Macht über Dich hat und dann kannst du selbst entscheiden was du wirklich willst. Dann hast du es unter Kontrolle, und nicht der Geist dich unter Kontrolle.
      Wenn eine Errektion kommt, lass sie kommen aber geh nicht drauf ein. Sie geht dann wieder von alleine. Also Gefühle kommen und Gefühle gehen, versuche wie ein Surfer auf den Wellen zu reiten, aber lass dich nicht in die tiefen des Meeres hinabziehen.
      glg Elke

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >